„Schiff ahoi“

Eine nautische Komödie vor den Toren Hannovers

Eine SeSchiffAhoi1efahrt, die ist lustig – denn wer träumt nicht von einer Kreuzfahrt auf einem echten Traumschiff? Herrlich: Die Sonne an Deck genießen, den Blick über die endlosen Weiten des Wassers schweifen lassen und beim Käptn´s Dinner den unterhaltsamen Höhepunkt der Reise erleben.
Wenn da nur nicht die anstrengenden Mitreisenden wären, die man sich ja leider nicht aussuchen kann – und denen man auf einem Schiff ja auch nicht entkommt. Wer hat zuerst seine Liege auf dem Sonnendeck reserviert? Wer hat die schönste Kabine? Und wer darf abends neben dem Kapitän sitzen?

Die PaSchiffAhoi2ssagiere auf der „MS Aurora Sonnenstern“ jedenfalls haben es nicht leicht miteinander, zu unterschiedlich sind die Interessen und schrägen Charaktere. Ob alter Adel oder neureich, Öko oder Unternehmenschefin: Vor Neptun und dem ersten Steward sind sie alle gleich! Morgengymnastik und das Rettungstraining schweißen notgedrungen zusammen – bis plötzlich Dinge an Bord verschwinden. Wer ist der dreiste Dieb? Wer hat Zugang zu allen Bereichen des Schiffes? Oder gibt es wirklich einen blinden Passagier, der unbemerkt sein Unwesen treibt?

 

SchiffAhoi4Das LedeBurgtheater sticht diesmal mit einer launigen und kurz(weilig)en Komödie in See; die zehn Spielerinnen und Spieler haben sich wieder ihre Lieblingsrollen auf den Leib geschrieben und sich erstmalig in die Untiefen der Schifffahrt begeben.